Sofortkredit, Expresskredit, Eilkredit. Gerade im Internet werden oft schnelle Kredite versprochen. Tatsächlich sind das aber leere Versprechen – die eigentlich sogar verboten sind.

Wichtig für Sie: Eine Werbung mit Sofortkrediten ist durch die Selbstregulierungsverpflichtung der Kreditbranche seit dem 1. Januar 2016 in der Schweiz strikt verboten. Sie stellt eine Form der aggressiven und für Konsumenten irreführenden Werbung dar, die nicht selten sogar in der Schuldenfalle für viele Betroffene endet.

Wenn Sie sich für einen sicheren seriösen Privatkredit interessieren, sollten Sie wissen, dass solche Kredite in der Schweiz niemals sofort ausgezahlt werden. Wer also damit wirbt, führt seine Kunden bewusst in die Irre.

Kein Privatkredit im Handumdrehen

Privatkredite sofort ausgezahlt – das ist, bis auf ganz wenige Ausnahmen bei uns nicht möglich. Denn das Konsumkreditgesetz (KKG) schreibt eindeutig vor, dass ein Privatkredit erst nach vierzehn Tagen an den Kunden ausbezahlt werden darf. Das Gesetz räumt so dem Kreditnehmer bewusst eine Bedenkzeit ein, in der er seine Kreditaufnahme gründlich überlegen und jederzeit von seinem Kreditvertrag ohne Grund zurücktreten kann.

Privatkredit – es gibt Ausnahmen

Nicht betroffen von dieser Wartefrist sind ausschliesslich Kredite, die nicht den Regeln des Konsumkreditgesetzes unterliegen. Dazu gehören:

  • Kredite mit einem Betrag von mehr als 80.000 CHF
  • Kreditlaufzeiten von weniger als drei Monaten.

Ein sogenannter Sofortkredit mit Sofortauszahlung ist also wegen der gesetzlichen Wartefrist in der Schweiz in der Regel nicht möglich und damit unseriös.

Tipp: Allerdings können Sie als Kunde ihre Kreditprüfung vorziehen lassen, um so rasch wie möglich Gewissheit über Ihren Kreditantrag zu erlangen. Beim unverbindlichen Kreditantrag über CAPITALO dauert dies in der Regel sogar nur ein bis zwei Tage.

Ähnliche Beiträge

Leave A Comment