Autofinanzierung

Startseite » Kredit » Ratgeber » Autofinanzierung

Ob Neuwagen oder Gebrauchter – die Anschaffung eines Autos geht meistens sehr ins Geld. Das gilt nicht nur in Zeiten von Diesel-Gate. Für viele Verbraucher in Deutschland bleibt daher eine Finanzierung das einzige Mittel, um sich ein Auto in die heimische Garage zu stellen. Aber welche Form der Autofinanzierung ist die Richtige? Ein Kredit bei der Bank? Das Autoleasing? Eine Finanzierung über den Händler?

Welche verschiedenen Formen der Finanzierung gibt es überhaupt und wo liegen die einzelnen Vor- und Nachteile? Wir haben für Sie die wichtigsten Aspekte der Autofinanzierung in diesem Ratgeber zusammengestellt.

Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten und entscheiden Sie selbst, welche Variante für Sie die Beste ist.

Autofinanzierung – verschiedene Wege führen zum Ziel

Autofinanzierung

Heutzutage werden unterschiedliche Modelle der Kredite zum Autokauf angeboten. Letztlich geht es bei jeder Art der Finanzierung aber darum, nicht sofort den gesamten Kaufpreis zahlen zu müssen, sondern die finanziellen Lasten auf einen grösseren Zeitraum zu verteilen. Damit enden die Gemeinsamkeiten der Finanzierungsmodelle aber auch schon, denn im Detail unterscheiden sie sich deutlich.

Allgemeines zur Autofinanzierung

Bei einer Autofinanzierung sollten zwei wichtige Grundsätze beachtet werden: Erstens muss die monatliche Belastung so kalkuliert sein, dass sie dauerhaft zu tragen ist und die finanzielle Planung nicht beim ersten unvorhergesehenen Zwischenfall aus den Fugen gerät. Zweitens sollte die Rückzahlungsdauer die geplante Nutzungsdauer nicht übersteigen.

Der Klassiker: Privatkredit

Eine nach wie vor beliebte Form der Autofinanzierung ist der klassische Privatkredit bei der Bank. Der Käufer zahlt dabei meist einen Teil des Kaufpreises bar bzw. durch die Inzahlungnahme seines Altfahrzeuges und finanziert den Restbetrag über ein Darlehen. Dieses Darlehen wird in monatlich konstanten Raten getilgt.

Die neuere Variante: Autokrediot mit Schlussrate

Seit vielen Jahren wird eine weitere Variante der Finanzierung eines Kfz angeboten. Der Kredit weist dabei eine Laufzeit auf, die deutlich kürzer als die Lebenserwartung des Autos ist, beispielsweise vier Jahre. Das Darlehen wird dabei so kalkuliert, dass während dieser Laufzeit lediglich der Kaufpreis des Autos abzüglich des geschätzten Zeitwerts am Ende der Kreditlaufzeit abbezahlt wird. Die monatlichen Raten sind daher deutlich niedriger als bei einem klassischen Ratenkredit, allerdings verbleibt am Ende der Laufzeit ein offener Betrag, der idealerweise dem Zeitwert des Wagens entspricht. Dieser kann dann in Form einer Schlussrate direkt zurückgezahlt, durch Verkauf des Autos realisiert oder durch eine Anschlussfinanzierung weiter finanziert werden. Daher wird dies auch „3-Punkt-Finanzierung“ bezeichnet.

Ihre Rechte und Pflichten bei der Finanzierung

Bei allen Formen der Finanzierung dient das Fahrzeug der Bank als Sicherheit, woraus sich einige Verpflichtungen ergeben. Zunächst ist eine Vollkaskoversicherung obligatorisch, was kaum weiterer Erläuterungen bedarf. Ausserdem müssen vorgeschriebene Inspektionen eingehalten werden. Kurz gesagt: Es muss alles getan werden, um einen unnötig schnellen Wertverlust zu vermeiden. Der Fahrzeugnutzer kann sich im Gegenzug darauf verlassen, das Fahrzeug uneingeschränkt nutzen zu können, abgesehen von möglicherweise vertraglich vereinbarten Begrenzungen der jährlichen Fahrleistung. Die Bank bleibt zwar Eigentümerin des Fahrzeugs, aber solange der Kunde seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllt, schränkt ihn dies nicht ein.

Kosten der Finanzierung

Hier sind Verbraucher deutlich im Vorteil. Der Gesetzgeber macht den Kreditvergleich dadurch einfacher, dass er Banken zur Angabe des effektiven Jahreszinses verpflichtet. Im Gegensatz zum Sollzinssatz enthält der effektive Jahreszins bereits alle Kreditnebenkosten beim Autokauf.

Massgeschneiderte Autofinanzierungen vom Händler

Nur die wenigsten Privatkunden sind in der Lage, die Rechnung für ihren Neuwagen in bar oder mittels einer Überweisung zu begleichen. Hersteller, Händler und Autohäuser bieten ihren Kunden daher spezielle Autofinanzierungsmodelle an, die sich in einem bestimmten Rahmen individuell an die jeweilige Situation des Käufers anpassen lassen. Im Wesentlichen sind es drei unterschiedliche Finanzierungsmethoden, die dabei helfen, den Traum vom neuen Wagen zu erfüllen.

Variante 1: Die klassische Raten Finanzierung

Ansprechpartner dafür ist die jeweilige Hausbank des Kunden. Alternativ bieten auch Direktbanken und natürlich die Hersteller- oder Autobanken hinter den Händlern solche Ratenkredite an. Die wesentlichen Eckdaten einer solchen Finanzierung setzen sich aus der Kauf- bzw. der Kreditsumme, der Laufzeit und dem effektiven Jahreszinssatz zusammen. Zum Rechnungsbetrag wird zunächst der effektive Jahreszins addiert und anschliessend wird diese Gesamtsumme auf die Anzahl der gewünschten Monatsraten aufgeteilt.

Unser Tipp: Hier haben Kunden und Händler verlässliche Monatsraten und einen vorbestimmten Zeitraum. Ausserdem lassen sich die monatlichen Raten durch die Wahl der Laufzeit und durch einen möglichst günstigen Jahreszins an die persönlichen Umstände anpassen.

Variante 2: Die Ballonfinanzierung

Wesentlich mehr Spielraum für Privatkunden bietet das Finanzierungsmodell der Ballonfinanzierung. Die Ballonfinanzierung setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: Einer Anzahlung bei Abschluss des Kaufvertrages, die monatlichen Ratenzahlungen sowie abschliessend eine Schlussrate. Die hohe Flexibilität bei diesem Finanzierungsmodell sieht beispielsweise vor, dass eine Anzahlung nicht zwingend erforderlich ist. Darüber hinaus kann die Höhe der einzelnen Monatsraten natürlich individuell gewählt werden. Im Gegensatz zu einer klassischen Autofinanzierung muss bei der Ballonfinanzierung nicht der komplette Kaufpreis (nebst Jahreszins) finanziert werden. Durch die optionale Anzahlung und die relativ hohe Schlussrate wird nur eine Kreditsumme in Höhe der Monatsraten benötigt. Der Käufer profitiert bei einer solchen Ballonfinanzierung vor allem von den besonders niedrigen Monatsraten. Allerdings sollte dabei beachtet werden, dass der Kunde neben den monatlichen Kreditraten noch zusätzliche Mittel aufbringen muss, um die Schlussrate ansparen zu können bzw. diese durch Verkauf des Fahrzeuges zu leisten. Der Zeitwert des Fahrzeuges sollte dabei zur Höhe der Schlussrate passen.

Unser Tipp: Gerade für Kunden mit einem eher geringen, aber dennoch regelmäsigen Einkommen (beispielsweise junge Erwachsene oder junge Familien) ist die Ballonfinanzierung oftmals die bessere Alternative, weil die Anzahlung und die monatlichen Belastungen relativ niedrig sind. Darüber hinaus besteht bei einigen Banken oder Autohändlern zusätzlich die Möglichkeit, die hohe Schlussrate mittels eines separaten Kredits zu finanzieren. Das ist dann eine von drei Varianten der sogenannten Drei-Wege-Finanzierung.

Variante 3: Die Drei-Wege-Finanzierung

Die Schlussrate der Ballonfinanzierung ist – trotz aller Vorteile – die häufig höchste Hürde dieses Modells. Deswegen wird den Kunden nach dem Abschluss der Ratenzahlungen häufig die Möglichkeit der Drei-Wege-Finanzierung eingeräumt. Die einfachste Wahl für alle Beteiligten ist dabei natürlich das vollständige Bezahlen des Fahrzeugs durch das Überweisen der kompletten Schlussrate. Wie bei jeder anderen Finanzierung erhält der Käufer dann alle Fahrzeugpapiere und wird Eigentümer des Wagens.

Ebenfalls möglich: Die Abschlussrate über einen neuen Kredit (Anschlussfinanzierung) finanzieren. Da die eigentlichen Monatsraten für die Finanzierung bereits beglichen wurden, ist die monatliche Belastung auch in diesem Fall überschaubar.

Die dritte Option der Drei-Wege-Finanzierung sieht nach Abschluss der Ratenzahlungen die Rückgabe des Wagens an die Bank bzw. den Händler vor. Statt einer einmaligen oder finanzierten Abschlussrate wird der Wagen dann zu seinem Restwert zurückgegeben.

Unser Tipp: Diese Variante eignet sich hauptsächlich für kühle Rechner, weil hier Kriterien wie der Zeitwert, die bisherige Laufleistung oder auch der aktuelle Zustand (Beschädigungen, Unfall, Kratzer, Abnutzung etc.) entscheiden. Im ungünstigsten Fall ist diese dritte Option daher für den Kunden ein Verlustgeschäft gegenüber den anderen beiden Möglichkeiten.

Autokredit Händlerfinanzierung
Neupreis, Auto CHF 40'000 CHF 40'000
Rabatt 20 % 6 %
Kreditsumme CHF 32'000 CHF 37'600
Laufzeit 60 Monate 60 Monate
gebundener Sollzins 3,05 %* p.a. 0,85 %* p.a.
eff. Jahreszins 3,09 %* p.a. 0,85 %* p.a.
Zinskosten ges. Laufzeit CHF 2'540 CHF 980
monatl. Rate CHF 575 CHF 535
Gesamtaufwand CHF 34'540 CHF 38'580
Ersparnis CHF 4'040

Mit dem Kredit zum Traumwagen – die Vor- und Nachteile einer Finanzierung

Der Wunsch nach einem eigenen Auto kann aus den verschiedensten Gründen entstehen. Sei es ein praktischer Kombi für Kinderwagen und Co. oder der lang ersehnte Sportwagen – beide sind häufig so kostspielig, dass eine Barzahlung nur nach jahrelangem Sparen infrage kommt. Eine Finanzierung per Kredit kann das Warten beenden. Dabei muss jedoch bedacht werden, dass ein Kredit nicht nur Vorteile, sondern auch Verpflichtungen mit sich bringt. Eine Finanzierung sollte daher immer wohlüberlegt angegangen werden.

Vorteile einer Kreditfinanzierung

Im Gegensatz zum Leasing geht das Fahrzeug bei einer Kreditfinanzierung nach Bezahlung der letzten Rate in das Eigentum des Kunden über. Wer sein Auto über einen Kredit finanzieren möchte, hat hierzu verschiedene Möglichkeiten.

Nachteile einer Kreditfinanzierung

Ein Nachteil der Fahrzeugfinanzierung kann darin liegen, dass der Kunde über diese den Wertverlust des Fahrzeugs finanziert. Gerade bei Neuwagen ein teures Geschäft.

Laufzeitabhängige Raten

Die Höhe der monatlich zu zahlenden Kreditraten hängt von zahlreichen Faktoren ab. Bei einer kurzen Laufzeit ist zwar mit niedrigeren Zinsen, jedoch mit höheren Raten zu rechnen.

Auf der anderen Seite sind niedrige Kreditraten, die durch eine lange Laufzeit erreicht werden, mit höheren Zinsen verbunden, da eine lange Laufzeit ein höheres Risiko für die Bank bedeutet. Zudem hängt die Höhe der Zinsen bei einigen Banken von der Bonität des Kunden ab.

Attraktive Konditionen nur für Ladenhüter?

Wählt man ein besonders attraktives Finanzierungsmodell der Herstellerbank, so kann es sein, dass dieses nur für bestimmte Fahrzeugmodelle angeboten wird. Da solche Finanzierungsangebote Mittel der Absatzförderung sind, werden sie manchmal für Modelle angeboten, die sich nur sehr schlecht verkaufen oder die neu auf dem Markt positioniert werden sollen. Hier lohnt sich eine Recherche im Vorfeld allemal, nicht zuletzt, um nicht ein Fahrzeugmodell mit sehr schlechtem Wiederverkaufswert zu erstehen. Entscheidet man sich in Hinblick auf zu erwartende Sondereinkünfte für das Modell der Ballonfinanzierung, sollte man sich über das Eintreffen dieser Einkünfte ziemlich sicher sein. Bleiben diese nämlich aus, kann eine Anschlussfinanzierung zu weit weniger günstigen Konditionen nötig werden.

Die Vor- und Nachteile einer Kreditfinanzierung im Überblick

Vorteile

  • Der Kunde hat zahlreiche Wahlmöglichkeiten zwischen verschiedenen Finanzierungsmodellen und Banken.
  • Die Höhe der Zinsen und Kreditraten lässt sich über die Höhe der Anzahlung und die Laufzeit des Kredites steuern.
  • Das Fahrzeug wird nach Ablauf der Kreditlaufzeit das Eigentum des Kunden.
  • Die vereinbarten Kreditraten bleiben über die Laufzeit hinweg gleich hoch.
  • Sondertilgungen sind kostenlos möglich.

Tipp: Zusätzliche Risiken können meist durch Versicherungspakete, wie z. B. einer Gap-Versicherung, Reparaturkostenversicherung oder einer Restkreditversicherung minimiert bzw. sogar ganz ausgeschlossen werden.

Nachteile

  • Der Kunde finanziert über eine Kreditfinanzierung den Wertverlust des Fahrzeugs.
  • Die attraktiven Finanzierungsangebote der Herstellerbanken gelten oft nur für bestimmte Fahrzeugmodelle.
  • Das Fahrzeug bleibt bis zur vollständigen Tilgung des Kredites Eigentum der Kredit gebenden Bank.

Tipp: Die Ummeldung von Fahrzeugen kann nur in Zusammenarbeit mit der Bank erfolgen bauliche Veränderungen, z. B. Montage einer Anhängerkupplung können nur in Zusammenarbeit mit der Bank erfolgen.

Autofinanzierung – Herstellerbank oder unabhängiges Kreditinstitut?

Wer sein Fahrzeug mit einem Kredit finanzieren möchte, hat gleich mehrere Möglichkeiten, aus denen er wählen kann. Zum einen kann das Fahrzeug über die Herstellerbank finanziert werden, zum anderen kann dies auch über ein unabhängiges Kreditinstitut geschehen. Beide Möglichkeiten bieten sowohl Vor- als auch Nachteile. Welche Wahl die individuell bessere ist, hängt von der persönlichen finanziellen Situation sowie dem Fahrzeug, das finanziert werden soll, ab.

Finanzierung über die Herstellerbank: Nur beim Wunschfahrzeug

Die Angebote der Herstellerbanken bieten zahlreiche Vorteile. Vertreter von Herstellerbanken sitzen häufig direkt im Autohaus vor Ort und bieten attraktive Finanzierungsangebote mit bis zu 0 Prozent Zinsen an. Wer sein Fahrzeug über die Bank des Herstellers finanzieren möchte, kann oft mit satten Rabatten und sehr niedrigen Zinsen rechnen. Zahlreiche Hersteller nutzen die Finanzierung über die hauseigene Bank zu besonders günstigen Konditionen als verkaufsförderndes Mittel, um auf diese Weise bestimmte Modelle zu verkaufen. So kann sich der Kunde zwar z. B. über null Prozent Zinsen freuen, sollte dabei aber prüfen, ob diese Angebote nicht auch Nachteile haben. Nicht selten bieten Hersteller derartig günstige Finanzierungsmodelle für eben jene Fahrzeugtypen an, die sich zu normalen Bedingungen nur schlecht verkaufen. Darüber hinaus kann es sich auch um ein neues Fahrzeugmodell handeln, das zur Modelleinführung besonders attraktiv angeboten wird. Um nicht durch die Verlockungen eines attraktiven Finanzierungsangebotes ungewollt einem Ladenhüter mit schlechtem Wiederverkaufswert aufzusitzen, empfiehlt es sich, diese Finanzierungsangebote genau zu prüfen. Handelt es sich jedoch ohnehin um das Wunschfahrzeug, kann die Finanzierung über die Herstellerbank genau die richtige Wahl sein.

Als Barzahler auftreten: Die Fahrzeugfinanzierung über ein unabhängiges Kreditinstitut

Die Finanzierung eines Fahrzeugs über ein unabhängiges Kreditinstitut bietet ebenso Vorteile. Entscheidet man sich für diese Finanzierungsmöglichkeit, kommt man beim Fahrzeugkauf in den Genuss derselben Vergünstigungen wie ein Barzahler. Auf diese Weise können durchaus Rabatte im zweistelligen Prozentbereich erzielt werden. . Zudem überzeugen unabhängige Banken durch flexible Rückzahlungsmodelle. So zählen etwa eine Finanzierung ohne Anzahlung, flexible Raten und Sondertilgungen zu den zahlreichen Möglichkeiten, die eine unabhängige Bank bietet. Eine Finanzierung ohne Anzahlung ist gerade für jene ideal, die über geringes Startkapital verfügen. Flexible Raten erlauben es, die Höhe der Raten an die jeweilige Einkommenssituation anzupassen. Ist diese besser, kann mehr zurückbezahlt werden, ist diese schlechter, können die Raten etwas reduziert werden. Durch eine Sondertilgungsvereinbarung ist es möglich, den Kredit zur Gänze oder anteilig vorzeitig zurückzubezahlen. Eine solche Vereinbarung lohnt sich besonders dann, wenn in der Zukunft sicher mit Sondereinkünften gerechnet werden kann.

Diese Arten der Kreditfinanzierung gibt es

Grundsätzlich kann der Kunde zwischen klassischer Ratenfinanzierung, Ballonfinanzierung und Drei-Wege-Finanzierung wählen. Bei der klassischen Ratenfinanzierung werden über einen bestimmten Zeitraum Raten in einer fest vereinbarten Höhe zurückbezahlt. Bei der Ballonfinanzierung fehlt oft die Anzahlung und die monatlichen Raten sind sehr niedrig. Dafür muss am Ende eine relativ hohe Schlussrate, der sogenannte Ballon, getilgt werden.

Die Drei-Wege-Finanzierung gleicht im Prinzip der Ballonfinanzierung, jedoch hat der Kunde am Ende die Möglichkeit, zwischen drei Varianten zu wählen: Er kann die hohe Schlussrate bezahlen, den offenen Restbetrag abermals finanzieren oder das Fahrzeug an den Händler zurückgeben.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Überblick

Herstellerbank:

  • + günstige Finanzierungsangebote
  • + direkt im Autohaus präsent
  • – Rabatte und Vergünstigungen gelten oft nur für bestimmte Fahrzeugmodelle

Unabhängige Bank:

  • + Kunde bekommt dieselben Vergünstigungen wie ein Barzahler
  • + flexible Finanzierungsmodelle
  • + verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten
  • – Konditionen sind in einigen Fällen für bestimmte Modelle nicht so günstig wie jene der Herstellerbank
Ist dieser Beitrag hilfreich?
Site Feedback
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
Newsletter
Mit uns haben Sie Freude am Sparen
Wenn Sie jeden Monat bares Geld sparen und sich den schöneren Dingen des Lebens widmen möchten, ist der Newsletter genau das Richtige für Sie.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.
Über 30.000 Leser sind schon dabei - wann fangen Sie an?