Krankenkassenvergleich Schweiz

Prämienvergleich

Bei uns können Sie schnell Krankenkassenprämien berechnen und zu JEDER Krankenkasse der Schweiz wechseln, ganz ohne überflüssige Offerte.

Mehr erfahren
Prämienvergleich
Informationen

Krankenkassenvergleich Schweiz: Worauf sollte ich achten? 

Das Wichtigste in Kürze

Die Gesundheit ist für Menschen das Wichtigste – und entsprechend sind auch alle Themen rund um das persönliche Wohlergehen, Krankheit und Vorsorge besonders heikel. In der Schweiz gibt es zum Glück nicht nur ein hervorragendes Gesundheitssystem, auch die finanzielle Absicherung in Form der Krankenkassen ist gegeben. Dabei sollte man sich aber schon grundlegend darüber informieren, welche Möglichkeiten es gibt, wo man Geld sparen kann und welche Varianten die grösste Bequemlichkeit bieten. Laut jüngsten Berechnungen kann man sich pro Jahr bei Auswahl der günstigsten Krankenversicherung rund 1000 Franken ersparen. Ein Wechsel der Krankenkasse ist ausserdem einfach, sofern man sich an die Fristen hält.

Wie ist die Krankenversicherung in der Schweiz organisiert?

Für jede Person, die in der Schweiz lebt, muss eine Krankenversicherung als grundlegende Versicherung abgeschlossen werden. Es handelt sich dabei um die sogenannte Grundversicherung, auch als OKP (das steht für obligatorische Krankenpflegeversicherung) bezeichnet. Diese verpflichtende Versicherung soll notwendige Behandlungen abdecken. Der genaue Leistungsumfang ist bei allen Krankenkassen bei dieser Grundversicherung gleich und werden vom Krankenversicherungsgesetz (KVG) vorgegeben. Die Krankenkassen dürfen Personen nicht ablehnen, es besteht eine Aufnahmepflicht.

Die Prämien der Grundversicherung sind nicht vom Einkommen abhängig und werden nur vom Arbeitnehmer bezahlt. Wer sich mit der Grundversicherung nicht zufrieden gibt, kann Zusatzversicherungen abschliessen. Mit diesen sind dann Behandlungen und weitere Leistungen und Services, unter anderem die Nutzung von Einbettzimmern in Krankenhäusern oder aufwändigere Zahnbehandlungen abgesichert.

Krankenversicherung

Was ist das Besondere an der Krankenversicherung in der Schweiz?

Eine Besonderheit im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist die Tatsache, dass sich Schweizer prinzipiell an den Behandlungskosten beteiligen müssen. In der Grundversorgung gibt es dazu genaue Bestimmungen, die eine gewisse Wahlfreiheit bieten. Man unterscheidet zwischen der Franchise und dem Selbstbehalt. Die Franchise ist eine jährliche Kostenbeteiligung, die zwischen 300 und 2500 Franken pro Jahr (für erwachsene Personen) ausmacht. Sobald dieser Betrag verbraucht ist, übernimmt die Grundversicherung die Kosten für die darin enthaltenen Behandlungen. Doch auch dann muss man sich selbst beteiligen – und zwar in Form des Selbstbehalts, der stets 10 Prozent ausmacht. Dieser kommt allerdings nur bis zur Höchstgrenze von 700 Franken (für Erwachsene) zum Tragen.

Worauf sollte ich bei einem Krankenkassenvergleich achten?

Es besteht Wahlfreiheit bei der Krankenversicherung in der Schweiz – das bedeutet, man kann sich unter den Anbietern jenen heraussuchen, den man für den besten hält. Die grundlegenden Leistungen im Zuge der Grundversicherung müssen bei allen Krankenkassen genau gleich sein, Unterschiede gibt es aber bei den Prämien. Wer da das Optimum auswählen möchte, kommt um einen genauen Vergleich – etwa über eine Vergleichsrechner – nicht herum. Aber nicht nur die Höhe der Prämien ist ausschlaggebend, auch auf das Serviceangebot sollte man bei der Auswahl achten. Zudem gibt es Unterschiede bei den angebotenen Franchisestufen.

Checkliste für den Krankenkassenvergleich Schweiz

  • Wie hoch sind die Prämien für die Grundversicherung (OKP)?
  • Welche sonstigen Leistungen bzw. Services werden angeboten?
  • Welche Versicherungsmodelle werden angeboten, etwa günstigere Prämien bei einem Verzicht auf freie Arztwahl?
  • Wie ist die jeweilige Krankenkasse erreichbar, also wo befindet sich der Sitz bzw. Niederlassungen?
  • Wie rasch reagiert man auf Anfragen?
  • Werden umfangreiche Informationen angeboten?
  • Gibt es Angebote für bestimmte Zielgruppen wie Studierende?
  • Wie lange dauert die Auszahlung bzw. welche Zahlungsmethoden werden angeboten?

Wie kann ich die Krankenkasse in der Schweiz wechseln?

Der Wechsel der Krankenkasse ist in der Schweiz vergleichsweise einfach möglich. Die Voraussetzung ist einerseits die Einhaltung der Kündigungsfristen und andererseits die vorherige Auswahl einer neuen Krankenkasse. Die Grundversicherung ist ja zwingend vorgeschrieben, daher darf es bei einem Wechsel keine versicherungsfreie Zeit geben. Dabei gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Wer eine Franchise von 300 Franken hat, kann schon per 30. Juni die Krankenkasse kündigen und eine neue auswählen. Achtung: Das Kündigungsschreiben muss bis 31. März bei der Krankenkasse eingelangt sein.
  • Für alle Versicherten (unabhängig von der Höhe der Franchise) ist eine Kündigung per 31. Dezember möglich. Achtung: Dazu muss die Kündigung bis 30. November bei der Krankenkasse eingelangt sein.

Welche Zusatzversicherungen gibt es für Krankenkassen?

Die grundlegende Versorgung, etwa nach Unfällen, ist durch die Grundversicherung gegeben. Doch wer mehr für seine Gesundheit und die Vorsorge tun möchte, schliesst eine oder mehrere Zusatzversicherungen ab. Damit können beispielsweise Zahnbehandlungen besser abgedeckt werden, zudem hat man mehr Auswahl an Ärzten und in Krankenhäusern. Auch bei den Zusatzversicherungen ist die Auswahl gross und ein Vergleich der verschiedenen Angebote ratsam.

Wie kann ich bei der Krankenversicherung sparen?

  • Die Wahl des Anbieters ist entscheidend, denn man kann sich jenes Angebot herauspicken, das das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Dazu gibt es auch regional unterschiedliche Angebote.
  • Wer bei der Grundversicherung die optimale Franchise für sich selbst wählt, steigt besser aus. Wer eine hohe Stufe der Franchise wählt, kann mit deutlich niedrigeren Prämien rechnen. Dafür muss man bei notwendigen Behandlungen tiefer in die Tasche greifen – hier muss man das Risiko abwägen.
  • Wer seine Franchise wechseln will, muss dazu bis spätestens 30. November den Wechsel in eine andere Stufe bekannt geben. Dabei heisst es aufpassen, denn nicht alle Stufen werden von allen Krankenkassen angeboten.
Ist dieser Beitrag hilfreich?
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
CAPITALO

Bei CAPITALO sind wir bestrebt, Ihnen zu helfen, Finanzangebote besser zu vergleichen, leichter zu wechseln und dabei deutlich zu sparen. Zu diesem Zweck stammen alle der hier vorgestellten Produkte von unseren Partnern. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen. Wir sind in unserer Produktauswahl unabhängig und suchen nur Angebote mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Redaktionelle Inhalte können keine ausführliche persönliche Beratung ersetzen. Für eine Beratung und Detailfragen können Sie uns jederzeit per E-Mail erreichen.

Über 100 Offerten vergleichen

Krankenkassenvergleich online

Jetzt kostenlos die besten Offerten anfordern

Auf unserer Seite können Sie die für Sie Krankenkassenprämien vergleichen und die passende Offerte online abschließen.

  • 1
    Danten eingeben

    Machen Sie einige Basisangaben um Ihre Prämie zu berechnen.

  • 2
    Angebote vergleichen

    Vergleichen Sie die Krankenkassen-Varianten bezüglich der anfallenden Prämien.

  • 3
    Bestellen Sie kostenlos Offerten

    Kontaktangaben angeben und gewünschten Offerten erhalten.