Dispositionskredit

Mit Dispositionskredit bezeichnet man die Möglichkeit zur Überziehung des Girokontos. Faktisch ist jede Überziehung des Kontos ein kleiner Kredit, den die Bank kurzfristig und formlos gewährt. Wie bei jedem anderen Kredit werden auch beim Dispokredit mit der Bereitstellung des Geldes durch die Bank Zinsen fällig. Im Fall des Dispositionskredits sind diese allerdings deutlich höher als bei jedem anderen Kredit. Durchschnittlich 8 bis 15 Prozent müssen als Dispozinsen gezahlt werden. Grund dafür ist die hohe Flexibilität, mit der der Kredit gewährt wird und mit der er vom Kreditnehmer zurückgezahlt werden kann.

Lohnt sich die Umschuldung?

Wegen der hohen Dispokredit Zinsen sollte man seinen Dispo auch bei relativ hohem Einkommen möglichst gering halten. Wer nicht nur kurzfristig Geld zur Überbrückung eines finanziellen Engpasses braucht, sollte mit seiner Bank über einen Kredit sprechen. Sämtliche Kredite haben deutlich geringere Zinsen als der Dispositionskredit. Je nach persönlicher Finanzlage kann sich die Aufnahme eines Kredits auch für eine kurze Zeit lohnen. Wer also mehrere Wochen lang oder immer wieder in die roten Zahlen rutscht, sollte über eine Umschuldung nachdenken. Das gilt erst recht, wenn das Girokonto für geschäftliche Zwecke genutzt wird.

Voraussetzungen für den Dispokredit

Einen Dispositionskredit bekommt man meistens nicht automatisch mit der Eröffnung des Kontos. Wer volljährig ist und über ein regelmäßiges Einkommen verfügt, kann aber bei der Bank den Dispokredit beantragen. Sicherheiten werden in der Regel nicht verlangt, doch muss das Konto schon eine Weile bestehen und dauerhaft gedeckt sein. Die Obergrenze des Dispositionskredits liegt beim dreifachen Monatsgehalt. Ist das Konto überzogen, erfolgt die Rückzahlung des Kredits mit dem nächsten Geldeingang automatisch.

Die Bank kann einen Dispokredit jederzeit kurzfristig kündigen, wenn sich Veränderungen ergeben haben, wie etwa der Wegfall des monatlichen Gehalts.

Fazit: Für größere Anschaffungen eignet sich der Dispo Kredit nicht. Er ist nur zur Überbrückung kurzfristiger finanzieller Engpässe gedacht. Für den Autokauf oder andere größere Wünsche ist der Ratenkredit mit deutlich niedrigeren Zinsen die richtige Wahl.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Autor
Über den Autor Alexander Senger

Alexander Senger ist Geschäftsführer und verantwortet das Online-Marketing von CAPITALO und begleitet unsere Social Media und PR-Arbeit in seinem Alltag. Seit 2008 schreibt er über spannende Themen für Finanz-Channels und Vergleichsportale.

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.

Kreditvergleich

CHF

Newsletter

Erhalten Sie kostenlos aktuelle News und Informationen zu Sonderzins-Aktionen.

Ihre Vorteile als Newsletter-Abonnent:

  • Sie werden sofort über Sonderzins-Angebote informiert
  • Sie sparen Geld dank aktueller Spar-News und Finanz-Tipps

Unsere Vergleiche

Privatkredit

Privatkredit

ab 4,40% pro Jahr
Kreditkarten

Kreditkarte

kostenlos und ohne Gebühren
Hypothek

Hypothek

ab 0,55% pro Jahr