Restschuldversicherung

Die meisten Kreditgeber schliessen eine Kollektivversicherung für den Fall ab, dass der Kreditnehmer verstirbt. In diesem Fall wird die Restschuld von der Versicherung übernommen.

Andere Versicherungsleistungen, wie beispielsweise gegen Arbeitsplatzverlust, sind meist kostenpflichtig.

Ratenversicherungen umfassen je nach Angebot unverschuldete Arbeitslosigkeit, vorübergehende Arbeitsunfähigkeit, Krankheit oder Unfall, bis zu vollständiger Erwerbsunfähigkeit mit Invalidenrente.

Die Bedingungen und Versicherungsdeckung unterscheiden sich je nach Anbieter in Bezug auf:

  • Wartefristen;
  • maximale Anzahl Raten pro Schadenfall;
  • maximalen Betrag der Rate pro Monat;
  • maximale Anzahl gedeckter Raten pro Vertrag.

Einzelne Anbieter versichern Kreditnehmer kostenlos gegen vorübergehende und vollständige Erwerbsunfähigkeit.

Hinweis: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität der Angaben nicht garantiert werden.

Autor
Über den Autor Alexander Senger

Alexander Senger ist Geschäftsführer und verantwortet das Online-Marketing von CAPITALO und begleitet unsere Social Media und PR-Arbeit in seinem Alltag. Seit 2008 schreibt er über spannende Themen für Finanz-Channels und Vergleichsportale.

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.

Kreditvergleich

CHF

Newsletter

Erhalten Sie kostenlos aktuelle News und Informationen zu Sonderzins-Aktionen.

Ihre Vorteile als Newsletter-Abonnent:

  • Sie werden sofort über Sonderzins-Angebote informiert
  • Sie sparen Geld dank aktueller Spar-News und Finanz-Tipps

Unsere Vergleiche

Privatkredit

Privatkredit

ab 4,40% pro Jahr
Kreditkarten

Kreditkarte

kostenlos und ohne Gebühren
Hypothek

Hypothek

ab 0,55% pro Jahr